20. März 2022

Glück.

Marie und Jonas - im Duo pures Glück.

Schon eine kurze und oberflächliche Recherche zeigt – Glück ist nicht so einfach definierbar. Aber es zeigt sich auch immer wieder: Einkaufen kann für einen Moment lang das Gefühl des Glücks hervorrufen. Wir bewegen uns immer wieder auf einem engen Drahtseilakt zwischen Konsum und bewusster Entscheidung. Eine Ausführung.

In diesem Magazinpost erfährst Du:

Der Garn steht symbolisch für den Leitfaden.
  • Woher Glück kommt
  • Warum wir beim Einkauf Glück empfinden
  • Wie Du einen Einkauf bewusst tätigst
  • Warum es trotzdem total in Ordnung ist, glücklich zu sein!

Eine Reise zurück zum Glück

Marie tanzt an der Laterne! Das löst Glück in ihr aus.

Glück, das ist ein Thema, über das sich schon vor Jahrhunderten gestritten wurde.

“Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.”

Theodor Fontane

Mit dem Unterschied, dass das Glück vor hunderten von Jahren womöglich eher im Inneren als im Äußeren gefunden worden sein könnte. Dennoch stellen Glücksforscher:innen Listen mit Faktoren auf, die unsere Grundbedingungen zum Glück erfüllen sollen. Unter anderem auch: “(…) ausreichend Geld zur Erfüllung der Grundbedürfnisse”¹ Nun ist das Wort “Grundbedürfnis” für jede:n subjektiv. Was für die Einen der Wocheneinkauf ist, ist für die Anderen eine neue Hose von Kings Of Indigo. Aber die Frage ist: Wie und worauf legen wir unseren Wert?

Glück beim Einkauf?

Das ist garnicht weit hergeholt. In uns wird das Glückshormon “Dopamin” ausgeschüttet, was uns euphorisch macht. Wir wirken konzentrierter und wir prägen uns dieses Gefühl ein. Denn: Was sich gut anfühlt, das möchten wir öfter in unserem Leben! Durch gute Gerüche und ästhetische Designs kann dieses Gefühl sogar noch angeregt, sogar verstärkt werden! Deshalb ist ein guter Umgang damit sehr hilfreich.

Gewusst wie!

Pures Glück: Marie fährt gerne mit ihrem Fahrrad!

Jetzt wissen wir schonmal, warum wir Glück beim Einkauf empfinden. Also können wir es steuern!

Ein gutes Gefühl des Glücklichseins zu empfinden, das ist was Tolles. Und wir sollten, vor allem auch in den aktuellen Zeiten, nicht damit aufhören, Glück in unser Leben zu holen! Aber die Mischung macht es. Uns ist es ein Anliegen, Mode nicht als Glücklichmacher anzubieten, sondern als Produkt eines bewussten Konsums. Gute Qualität und eine angenehme Beratung ist das, was uns am Herzen liegt. Und wenn wir uns vor Augen halten, dass wir Kleidung bewusst tragen, achtsam pflegen und zur Not auch reparieren lassen, dann ist es nicht nur der Kauf der Ware, der Dopamin ausschüttet, sondern auch die Freude am Produkt, das wir über viele Jahre hinweg tragen können. Eine gute Selbstachtung, Selbstfürsorge und Freude an den kleinen Dingen im Leben ist das, was die Geschichte abrundet.

Denn Glück kann man nicht kaufen, sondern nur für sich finden.

¹https://www.br.de/wissen/glueck-gluecksforschung-gluecklich-weltglueckstag-tag-des-gluecks-106.html, 20. März 2022, 12:07 Uhr

TEILE DIESEN BEITRAG
KOMMENTARE
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR